Mord im Orientexpress

Copyrights zum Beitragsfoto: Mord_im_Orient_Express_digital_1
© 2018 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Es gibt Filme, die muss man einfach gesehen haben, weil sie Klassiker sind und weil sie Kultstatus haben. Sherlock Holmes ist nur ein Beispiel, gerade frisch aus den Kinos kam eine Neuverfilmung des Buchklassikers Mord im Orientexpress ( Originaltitel: Murder on the Orient Express von Agathe Christie, einem der besten Krimiautoren. 1,5 Millionen Kinobesuche lügen nicht, oder? Endlich wird der erstmals 1974 von Sidney Lumets verfilmten Roman wieder neues Leben eingehaucht. Dieser Film könnte Kenneth Branagh zweites Debütwerk werden, neben Henry V.. 1989 wurde Branagh durch diesen Film sowohl als Regisseur und auch als Hauptdarsteller berühmt, er gewann zahlreiche internationale Preise. Ob „Mord im Orientexpress“ aber ein so großer Erfolg wird ist noch offen, jedoch sehr wahrscheinlich. Nur die besten Schauspieler wie Johnny Depp, der durch Fluch der Karibik bekannt wurde oder Michelle Pfeiffer, deren bekannteste Rolle wohl Madame de Tourvel aus „Gefährliche Liebschaften“ und noch viele mehr auch der Regisseur selbst!
Handlung:
Der Film handelt genauso wie seine 1934 erschienene Buchverlage von einem Mord in einem luxuriösem Zug, dem Orientexpress, der durch das Europa von 1934 fährt, an Bord der belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot, Christies Held, der in 33 ihrer Bücher und 50 Kurzgeschichten vorkommt, und andere bis ins letzte Detail gezeichnete Figuren. Mit dem Voranschreiten der Handlung gerät jeder durch bestimmte Facetten seines Charakters in die Verdächtigenrolle. Figuren verändern sich. Brisante Details geraten kommen ans Licht. Man bekommt Vermutungen, wer der Täter sein könnte, schon am Anfang. Zum Schluss erwartet euch ein Überraschungsmoment.
Daten:
Titel: Mord im Orientexpress
Originaltitel: Murder on the Orientexpress
Veröffentlichung: Kinostart 9. November 2017
Altersfreigabe: ab 12 (tbd)
Genre: Krimi/Drama
Studio Twentieth Century Fox
Länge: 114 Minuten
Bildformat: 16:9
Regie:
Kenneth Branagh
Cast und Crew:
Kenneth Branagh, Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Daisy Ridley, Penelope Cruz, Judy Dench, Willem Dafoe, Leslie Odom Jr., Derek Jacobi, Josh Gad
Meinung:
Meiner Meinung ein Klasse Reboot der Vorgängerfilme, gerade durch die authentische Atmosphäre, durch die Kleidung, das Set und, ganz wichtig, durch den Zug, der den meisten Anteil daran hat wird man auf eine Zeitweise geschickt. Die Wahl der Darsteller ist stimmig, beispielsweise JOHNNY DEPP hatte eine Rolle, der Ganove, eine klassische Rolle für ihn, siehe Fluch der Karibik. Ein Beispiel von vielen! Insbesondere der Regisseur spielt die Hauptrolle (Hercule Poirot), hat also nicht nur indirekten, sondern direkten Einfluss auf die Geschichte. Filme nach Buchverlagen geraten ja immer in Verruf, dass das Buch besser sei, bei diesem Film ist das jedoch nicht so! Wenn man die Figuren sieht findet man sich zwischen den Zeilen des Buches wieder. Man muss aber auch sagen, dass einige Änderungen an der Storyline vorgenommen wurden. Also erwarten euch beim Anschauen ein paar Überraschungen, die sich auch positiv auf das Szenario auswirken. Der Schnee sieht auch authentisch echt aus. Alles entspricht dem Zeitgeist der 1930er Jahre, dort wo die Handlung auch hingehört! Alles in allem ein alter Klassiker in neuem Kostüm, der uns den Roman zeitgenössisch und gleichzeitig schmackhaft macht. Ohne Frage eines der besten Verfilmungen der Agathe Christie Romane und absolut sehenswert. Fun-Fact zum Schluss: Über Nachfolger könnten wir uns freuen, aber nur wenn der Film einen Erfolg feiert. Wie gesagt 1,5 Millionen Kinobesuche lügen nicht.
Meine Wertung: 8/10 Punkte
Bilder:
© 2017 Twentieth Century Fox
Johnny Depp (Edward Ratchett)
Quellen:
Wikipedia
Presseheft zu Mord im Orientexpress

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*