Non-Stop

9/11 – damals wurden die Flugzeuge, die in die Twin Towers rasten entführt. Im Film Non-Stop passierte etwas Ähnliches. Nur raste das Flugzeug nicht in einen Turm, sondern ein Unbekannter Anrufer drohte alle 20 Minuten einen Flugpassagier zu ermorden. Wenn er 150 Millionen Dollar bekommt, würde er aufhören. Diese Nachrichten gingen an Bill Marks einen Us Marshall, der von dem aus der 96 Hours-Reihe bekannten Liam Neeson gespielt wird. Die Zeit tickt Also! Und Marks muss sich beeilen. Ein Action-Streifen der Oberklasse! Er überzeugt durch seine Modernität. Durch seinen spannenden Turning-Point weiß man nie, wer der Erpresser ist. Das macht den Reiz dieses anspruchsvollen Actionthrillers aus. Es werden keine übertriebenen Actionstunts gezeigt. Das macht aus diesem Film ein bodenständiges und realistisches Erlebnis, dass Kritik an unserer Flugsicherheit übt, man nehme nur das Beispiel der Flugzeugkatastrophen wie 9/11!
Meinung: Meiner Meinung ein Film den man sich gerne anschaut, denn er ist nicht so „hollywoodblockbuster-lastig“. Damit meine ich die nicht übertriebenen Actionszenen, gute bodenständige Handlung mit mehr Wendepunkten. Liam Neeson ist natürlich der „Retter“, und so soll es auch bei ihm sein diese Rollen passen zu ihm wie auch bei Unknown Identity. (später Link dazu!). Einen besseren Darsteller hätte man nicht für diese Rolle wählen können! Mir persönlich hat etwas Action gefehlt. Das war mehr Thriller als Action, aber ich kann eine Kaufempfehlung aussprechen.
Insgesamt würde ich dem Film 4 Sterne geben!
Daten:
Veröffentlichungsdatum: 2014
Dauer: 106 Minuten
Altersfreigabe: USK/FSK 12
Studio: STUDIOCANAL
Darsteller: Liam Neeson, Julianne Moore…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*